rotkreuzkurs-fit-in-eh-header-alt.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Notfalltraining in (Zahn-)ArztpraxenNotfalltraining in (Zahn-)Arztpraxen

Notfalltraining in (Zahn-)Arztpraxen

U. Rennhofer KAL

Ansprechpartner

Herr
Uwe Rennhofer

Tel. 09341 - 92 05 - 31
uwe.rennhofer(at)drk-tbb.de

Mergentheimer Straße 30
97941 Tauberbischofsheim

Notfalltraining Arzt
Foto: A. Zelck / DRK e.V.

In Arztpraxen wird das medizinische Fachpersonal mit vielerlei Situationen konfrontiert, die nicht alltäglich sind. Im Rahmen eines Notfalltrainings für Arzt- / Zahnarztpraxen werden die TeilnehmerInnen spezifisch auf diese Situationen geschult.

Neben den Basismaßnahmen  liegt der Schwerpunkt vor allem auf den Grundlagen der Reanimation sowie auf der Medikamentengabe während der Herz-Lungen-Wiederbelebung und bei allergischen Reaktionen. Dabei werden die Lehrinhalte nach dem ERC  (European Resuscitation Council) unterrichtet.

Aber auch verschiedene andere Fallbeispiele können behandelt werden, dabei gehen wir gerne auf Ihre Wünsche ein. Je nach Umfang der zu behandelnden Themen dauert das Notfalltraining zwischen zwei und vier Zeitstunden.

Inhalt

  • Definition Notfall
  • Auffinden einer Person
  • Bewusstlosigkeit
  • Grundlagen der Reanimation
  • Medikamente während der Reanimation
  • Frühdefibrillation
  • Notfallausrüstung für die Praxis
  • verschiedene Fallbeispiele

Wir kommen zu Ihnen!

Gerne kommen wir dafür in Ihre Praxis, um möglichst realitätsnah zu üben und explizite Fragen nach dem Ablauf innerhalb der Praxis (Wo ist der Notfallkoffer? Wer wird über den Notfall informiert und auf welche Weise?) klären zu können.

Auch den zeitlichen Umfang können Sie völlig selbst bestimmen - Kontaktieren Sie uns!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).