rotkreuzkurs-eh-header-alt.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Rotkreuzkurs Erste HilfeRotkreuzkurs Erste Hilfe

Rotkreuzkurs Erste Hilfe

Der Rotkreuzkurs Erste Hilfe wendet sich grundsätzlich an alle Interessierten, da keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Die hohe Anzahl von Notfällen in den verschiedensten Bereichen macht es dringend notwendig, möglichst viele Ersthelfer auszubilden.

Ansprechpartner

Sachbearbeitung Tel: 09341 - 92 05 - 38
lehrgang@drk-tbb.de Mergentheimer Straße 30
97941 Tauberbischofsheim

Inhalte

  • Eigenschutz und Absichern von Unfällen
  • Helfen bei Unfällen
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage, Wiederbelebung, Helmabnahme bei einem bewusstlosen Motorradfahrer
  • Wundversorgung
  • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

"Richtig helfen können – ein gutes Gefühl!" Dieser Lehrgang liefert Ihnen die Handlungssicherheit in Erster Hilfe bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf.

Für welche Personengruppen eignet sich dieser Kurs?

  • Führerschein-Anwärter (alle Führerscheinklassen)
  • betriebliche Ersthelfer, welche eine Grundausbildung benötigen, bzw. deren letzter Kurs länger als zwei Jahre her ist
  • Übungsleiter/ Sporttrainer
  • Referendare
  • Rettungsschwimmer in Ausbildung

Was kostet der Kurs?

Der Kurs kostet für Selbstzahler 50 Euro. 
Der Betrag ist, wenn nichts anderes vereinbart, am Lehrgangstag in bar zu bezahlen.

Informationen zur Abrechnung des Lehrganges für betriebliche Ersthelfer entnehmen Sie bitte der Seite "Rotkreuzkurs Erste Hilfe in Betrieben" auf der linken Seite.

Achtung: Aufgrund der aktuellen Corona-Landesverordnung Baden-Württembergwird zu Lehrgangsbeginn eine Zutrittsberechtigung nach "3G"-Regel abgefragt, d.h. es muss ein Nachweis über eine vollständige Imfpung oder Genesung in den letzten 6 Monaten oder ein Testnachweis (nicht älter als 16 Stunden zu Lehrgangsbeginn!) einer zertifizierten Stelle vorgelegt werden.  Auch das Mitbringen und Durchführen eines Selbsttests vor der Lehrgangsleitung ist zulässig.